Sie befinden sich hier:    THERAPIEN – INJEKTIONS- & NEURALTHERAPIE

INJEKTIONS- & NEURALTHERAPIE

 

Bei einigen Krankheitsbildern empfiehlt sich  die Vergabe von Medikamenten als Injektion. Auf diesem Wege gelangen die Wirkstoffe – im Vergleich zu oral verabreichten Mitteln – schneller und verlustfrei an ihr Ziel. Da der Verdauungstrakt umgangen wird, kann auf diese Weise eine bessere Wirkung erzielt werden.

 

So ist beispielsweise die "Substitutionstherapie", also die Gabe von  Vitaminen, Mineral-und Spurenelementen, auf dem Injektions-oder Infusionsweg wesentlich effizienter und wirkungsvoller.


Die verschiedenen Injektionstechniken haben spezifische Vorzüge und Wirkungsweisen. Ihre Wahl richtet sich nach dem Beschwerdebild:

 

  • Injektion in die Haut – intracutan
  • Injektion unter die Haut – subcutan
  • Intramuskuläre Injektion – intramuskulär
  • Intravenöse Injektion – intravenös

 

Bei einigen Erkrankungen empfiehlt sich hingegen eine Infusionstherapie. Beispielhaft sei hier die Vitamin-C-Hochdosistherapie oder die Baseninfusion bei starker Übersäuerung des Organismus genannt.


Eine Sonderstellung nimmt die Neuraltherapie ein. Sie nutzt die Eigenschaften der Lokalanästhetika Procain oder Lidocain nicht nur, um das Symptom "Schmerz" kurzfristig auszuschalten, sondern zielt auch auf die Bekämpfung der Schmerzursachen ab. Auch zur "Entstörung" von Narben nutze ich gerne die neuraltherapeutische Injektionsmethode.

 

[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]

Fragen zu meinen Diagnose- und Therapie-Angeboten? Ich gebe Ihnen gerne unverbindlich Auskunft!

Naturheilpraxis Dirk Hasche

Am Gallberg 46 | 25813 Husum

 

Telefon: 04841 - 904 15 45

Mobil:    0162 - 135 30 02
E-Mail:  dhasche@gmx.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dirk Hasche 2017